Vorstellung des Kurortes

Seit 1961 trägt die Stadt das Prädikat Bad: Bad Windsheim liegt im Norden Bayerns und ist etwa 12.000 Einwohner stark und zählt zu Mittelfranken.

Hier ein Kleines Video von dem Sender TV Bayern Live. Jeden Samstag und Sonntag von 17.45 bis 18.45 bzw am Sonntag von 17.00 – 18.00 gibt es dort spannende Beiträge über Bayern. Einfach mal rein schauen, lohnt sich. Das hier eingebettete Video zeigt Bad Windsheim.

Vor nun schon über 50 Jahre wurde unserer Stadt der Zusatz Heilbad verliehen. Zu ehren dieses Umstandes wurde 2011, am 50. Jahrestag, einiges geboten. Dieses Webseite informierte zu dem Zeitpunkt über all die Aktivitäten und Erreignisse. Es gab ein großes Bürgerfest, die Franken- Therme veranstaltete eine Salza Nacht, für Gäste und Anwohner der Stadt gab es schnupperwochen in der Therme. Das heißt Saunatasche packen, und ab zur Therme. Aber auch zahlreiche Musseen boten einiges an, es gab einen Gala Abend und vieles mehr.

Mittlerweile darf sich die Stadt nun seit 55 Jahren so nennen.

Wie kam es dazu?

Der Deutsche Heilbäderverband e. V. ist für dieses Prädikat zuständig. Man kann sich dort bewerben und nach einer eingehenden Prüfung wird eine Stadt eventuell aufgenommen. Seit 1892 gibt es diesen Verband, welchen in Berlin ansässig ist. Hier ein Portal welches Tipps und Tricks zur Kur enthält. Sowohl Organisatorisches, wie was soll man alles in die Saunatasche packen, was gilt es vor der Kur noch zu erledigen als auch viele Informationen zur Kur an sich sind auf dieser Seite enthalten.

Seit 1961 ist Bad Windsheim nun Mitglied, auf der Liste der deutschen Kurorte steht es zwischen Winterberg in NRW und Bad Wimpfen in Badenwürtenberg. Bad Windsheim ist aufgeführt als Soleheilbad und Mineralheilbad.

kurort

Vier Quellen in Bad Windsheim

Mit ihren vier Quellen, der St. Anna Quelle, der Solimed Quelle, der Thermal Sole Quelle und der Kiliani Quelle sind sie auch sehr gut vertreten.

die St. Anna Quelle

Die St. Anna Quelle wurde 1987 als erste der vier Quellen erschlossen. Ihr Wasser, ein Heilwasser hat über 250 mg Calcium und 100 mg Magnesium. Zum Vergleich, das Berliner Wasser hat 98 mg pro Liter an Calcium und 9,54 mg Magnesium. Daher wird dieses Wasser sowohl Lokal als auch im Internet angeboten.

die Solimed Quelle

Die Solimed Quelle, so weiß man, entstand wohl vor 250 mio. Jahren in den tiefen des Gesteins. Diese Quelle wird mit Heilwasser, ganz wie auch in einem Salzbergwerk üblich, als Sole zutage gefördert. Diese Sole hat je nach Art der Konzentration und Darreichungsform verschiedene gesundheitliche Wirkungen.

die Thermal Sole Quelle

Das besondere an dieser Quelle ist, dass sie direkt in Schwimmbecken gepumpt werden. Es gibt sehr viel hohe Werte an Mineralien, das Calcium zum Beispiel, über 1300 mg / l. Diese hohen Werte sorgen für eine außerordentlich gesundheitliche Wirkung. Welche sich über das gesamte körperliche Befinden erstreckt.

die Kiliani-Quelle

Das Heilwasser der Killiani Quelle ist besonders interessant im Bereich der Prophylaxe im Zahnmedizinischen Bereich, da es einen Flourid Wert von 0,4 mg / l enthält. Aber das Heilwasser wirkt auch auf andere Aspekte des Körpers. Ein weiteres Beispiel ist die positive Wirkung auf chronische Entzündungen im Bereich der Verdauung.

Spätestens nach der erfolgreichen Bewerbung beim Heilbäderverband floriert diese Stadt in den medizinischen Bereichen.

Die Freizeit in Bad Windsheim

Der, sicherlich auch durch den starken Gesundheitsbereich inkludierte, Tourismus kann sich jedoch nicht nur dort, sondern auch durch viele Musseen, dem Freilandtheater, der schönen Altstadt und den Weinbergen etablieren.

Doch neben diesen tollen Möglichkeiten gibt es natürlich noch viele andere Freizeitaktivitäten. Erwähnt haben wir das Freilandtheater, genauer das Fränkische Freilandmuseum. Es zeigt sehr anschaulich, sowie doch etwas abenteuerlich, die 700 Jahre der fränkischen Alltagsgeschichte.

Direkt in Bad Windsheim befindet sich auch ein Golfplatz. Sie bieten sogar ein kostenloses Schnuppergolf an. Immer sonntags einfach anmelden beim Golfclub Reichsstadt. Neben Golf findet man auch andere Möglichkeiten sich in gewisser Weise über den Dingen zu befinden, durchs Fliegen. Der Flugsportverein Bad Windsheim e.V. befindet sich auf dem Flugplatz von Bad Windsheim.

Der Flugsport bietet ja auch viele Facetten, Rundflüge mit einem Wasserflugzeug, Helikopter Rundflüge, die Segelflugzeuge oder auch Heißluftballone. Der ansässige Flugsportverein ist vor allem mit Segelflugzeugen vertreten.

Möchte man die Natur doch lieber vom sicheren Boden bewundern, eignen sich die Mittelfranken natürlich auch wunderbar zum Wandern. Direkt von Bad Windheim führt ein Wanderweg zum Gräfholz und Dachsberge. Sehr zu empfehlen, besonders im Frühjahr, wenn die Natur wieder aus dem Winterschlaf erwacht.

Möchte man sich etwas mit der Tierwelt beschäftigen, findet man etwa 60 Km von Bad Windsheim den Wildpark Bad Mergentheim mit über 70 Tierarten auf 35 Hektar, sicherlich ein Besuch wert.